DCI-4K-Monitor - „echte“ 4.096 x 2.160-Auflösung
Spezielle Auflösung

DCI-4K – die 4K-Auflösung für Profis

Bild: Depositphotos.com / Gorodenkoff

DCI-4K-Auflösung bedeutet 4.096 x 2.160 und damit ein 17:9-Seitenverhältnis statt der im Consumer-Bereich vorzufindender UHD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 und 16:9-Seitenverhältnis.

Entsprechend ist die Auswahl für einen „echten“ DCI-4K-Monitor nicht allzu groß.

Angesprochen fühlen dürfen sich vornehmlich Professionals, die im Videobereich tätig sind. Und diese Zielgruppe ist nunmal kein Massenmarkt.

Monitore mit DCI-4K – eine Übersicht

BildMonitor-ModellEckdatengelistet bei
Produktbild zu Eizo ColorEdge CG319X

IPS-Panel

DCI-4K31.1 Zoll17:9149 PPI

10 BitAdobeRGBDCI-P3

4.449,00 € » Amazon
Letzte Aktualisierung: 28.06.2022 03:36 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, zzgl. Versand ab 0,00 €.
Produktbild zu NEC MultiSync PA311D-BK

IPS-Panel

DCI-4K31.1 Zoll17:9149 PPI

10 BitAdobeRGB

Preis abrufen » Amazon
Letzte Aktualisierung: 28.06.2022 03:02 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Produktbild zu HP DreamColor Z31x

IPS-Panel

DCI-4K31.1 Zoll17:9149 PPI

10 BitAdobeRGBDCI-P3

Preis abrufen » Amazon
Letzte Aktualisierung: 27.06.2022 17:18 Uhr, Preis kann jetzt höher sein - Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Irrtümer und Änderungen sind möglich. Informationen stammen teils aus dem Daten-Feed des jeweiligen Online-Shops, der nicht in Echtzeit aktualisiert wird. Bitte Daten sowie aktuelle Preise und Verfügbarkeit direkt im Online-Shop überprüfen.

Was ist eigentlich DCI-4K (Cinema-4K)?

DCI steht für Digital Cinema Initiatives. Das ist ein Zusammenschluss von US-Filmstudios mit dem Ziel, gewisse Standards für das Digital-Kino zu etablieren (mehr zur DCI – siehe Wikipedia).

Auch der 4K-Auflösung hat sich die DCI angenommen.

Prangt auf einem Monitor ein 4K-Logo, so handelt es sich meisten um die 4K-Auflösung für den Consumer-Bereich (nämlich UHD, 3.840 x 2.160).

Man kann sagen, das ist kein „echtes“ 4K – schließlich werden in der Horizontalen weniger als 4.000 Bildpunkte erreicht.

DCI-4K (auch Cinema-4K genannt) löst hingegen mit 4.096 x 2.160 Bildpunkte auf – und erreicht somit „echtes“ 4K.

2160p / DCI-4K - Vergleich zu anderen Varianten der 4K-Auflösung

Bild: Sr88, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

DCI-4K spielt ausschließlich im Profi-Bereich eine Rolle.

Entsprechend sind Aufnahmegeräte (Kameras…) und Bildschirme (Monitore…) mit DCI-4K im Profi-Segment angesiedelt.

Für einen DCI-4K-Monitor fällt die Auswahl demnach klein aus – die verfügbaren Modelle kann man problemlos an einer Hand abzählen.

Wer braucht einen Monitor mit Cinema-4K-Auflösung?

Wer sich nicht sicher ist, dass er einen Monitor mit Cinema-4K benötigt, der braucht ihn auch nicht zwingend – so einfach ist das 🙂

Die Auflösung ist wie gesagt einzig für Video-Professionals wirklich relevant.

Wer einen hochwertigen Monitor für die Bildbearbeitung und Videobearbeitung sucht, darf natürlich auch einen Blick auf die Modelle mit DCI-4K bzw. Cinema-4K werfen.

In diesem Fall findet lohnt sich jedoch ein Blick auf alternative Auflösung – mit mehr Auswahl und günstigeren Preisen.

Monitore mit DCI-4K-Auflösung sind übrigens typischerweise Wide-Gamut-Monitore.

Die DCI spezifiziert nämlich nicht nur die Auflösung als Standard für das Digital-Kino, sondern eine ganze Reihe von technischen Spezifikationen.

So spielt auch der Farbraum eine Rolle – hier setzt die DCI auf den DCI-P3-Farbraum.

Ein Monitor, der auf die (ungewöhnliche) DCI-4K-Auflösung setzt, ist deshalb typischerweise auch ein DCI-P3-Monitor. Gemeint ist in dem Fall, dass der DCI-P3-Fabraum (zumindest fast) vollständig dargestellt werden kann.

Neben Wide-Gamut gehören auch weitere Profi-Eigenschaften wie Hardware-Kalibrierung, Blendschutzhaube und 10 Bit-Farbtiefe zur Ausstattung.

Patrick Woessner

Ich habe mich über die Jahre zu einer Art „Monitor-Spezialist“ entwickelt. Hier schreibe ich zu High-End-Monitoren und der neuesten Panel-Technik, die für „Otto-Normal-Anwender“ weniger interessant sein dürfte - jedoch umso mehr für Professionals, Kreativschaffende, anspruchsvolle Gamer usw. Bei Fragen und Anregungen kannst Du gerne Kontakt mit mir aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.